Blog

Das ist fast schon Diskriminierung von Katzen(-Besitzern)!

17.03.2019 00:34

Hallo Leute! : )

Heute muss ich mir doch endlich mal etwas Luft machen, zu einem Thema, das mich, jetzt schon länger, beschäftigt & vor allem auch, ärgert! Es geht um das Thema "Verreisen mit Katze"! (Ja -- liebe Vermieter von Ferienhäusern & Co. --, es gibt tatsächlich auch Menschen, die gerne ihre Katze/n mit in den Urlaub nehmen möchten!!)
Leider musste ich feststellen, dass es so gut wie keine Ferienhäuser oder -wohnungen (mehr) gibt, in denen auch Katzen willkommen sind. Nicht mal mehr dort, wo es sonst -- über Jahre -- kein Problem war! In den meisten Unterkünften sind mittlerweile nur noch Hunde erlaubt.
Ich habe es auch schon erlebt, dass in der Anzeige einer Ferienunterkunft angegeben war "mit Haustier" (& "mit Hund" nochmal extra)... Und, bei der Anfrage kam dann als Antwort "Katzen sind nicht erlaubt"... Nun, also, dann sind Katzen neuerdings keine Haustiere mehr? Vor allem: wenn alle Haustiere, außer Katzen, erlaubt sind -- wieso schreibt man das nicht dazu? (Oder sind die paar Tastendrücke dann etwa schon zu viel??)


(Grafik von: Clipart-kiste.de)


Was könnte also der Grund dafür sein, dass es kaum noch Urlaubsplätze für Katzen & deren Besitzer gibt?

1.) Nun, als Erstes fällt wohl jedem erstmal die Tierhaar-Allergie ein. Scheint natürlich auch einleuchtend... Allerdings muss man dagegen halten, dass, nach der Katzenhaar-Allergie, die zweite, der am meisten verbreiteten Tierhaar-Allergien, die Hundehaar-Allergie ist!

2.) Als Näxtes wäre da der Punkt, dass Katzen womöglich etwas in der Unterkunft kaputt machen oder verschmutzen könnten. Aber, auch dieses Argument hinkt: Es gibt genügend Hunde, bei denen es vorkommt, dass sie z.B. Kissen zerrupfen oder in Räumen "markieren"! Außerdem besteht die Möglichkeit, dass sie Dreck von draußen reinbringen & sie haben einen strengen Fellgeruch (gerade dann, wenn sie nass geworden sind)...

3.) Also, das Letzte, was mir dann noch einfällt, ist, dass es in der letzten Zeit -- oder besser gesagt, in den letzten Jahren -- immer populärer geworden ist, Urlaub mit Hund zu machen. Übrigens kann für einen Hund i.d.R. eine Gebühr von mind. 50€ erhoben werden! Und, das bringt mich wiederum auf die Frage: Könnte es sein, dass es einfach -- wie so oft -- wieder bloß ums Geld-machen geht? Dass "Urlaub mit Hund" einfach finanziell erträglicher ist...??


Ich finde, was auch immer der Grund dafür ist: Es könnte, wenigstens teilweise, auch an die Menschen mit Katzen gedacht werden! Dass man, z.B. in einem Ferienpark, auch ein paar Häuser/Wohnungen mit anbietet, in denen auch Katzen willkommen sind etc.!

 

Liebe Grüße & bis bald,

Eure Candy-Cat

P.S.: Nein, ich habe nichts gegen Hunde! Ich wollte nur auf dieses Problem mal aufmerksam machen!

 

Wichtige Petition -- gegen den demokratiewidrigen Artikel13

12.03.2019 22:41

Hej, Ihr Lieben!

Bitte unterschreibt die Petition, wenn Euch ein freies Internet wichtig ist & Euch die Demokratie am Herzen liegt!

Hier der Link zur Petition (mit Erklärung zum Thema) von Change.org:

chng.it/WwKtDy4gCw

 

Der Frühling lässt schon Grüßen

10.03.2019 02:58

Hallo Ihrs! ^^

Hier mal wieder ein paar hübsche Impressionen aus unserem Garten:


Ein paar zarte Veilchen.

 


Eine stolze Amsel, die Ausschau hält.

 


Zierkohl.

 

Liebe Grüße & bis zum näxten Post, Eure Candy-Cat

 

BUCHEMPFEHLUNG: Der 2. Teil der "Mirrorscape"-Trilogie -- "Gefahr aus der Spiegelwelt", von M. Wilks

03.03.2019 18:11

Hallo, meine Lieben! : )

Vor ca. 4 Wochen hatte ich mir -- zum ersten Mal überhaupt -- einen Taschenbuch-Roman, aus der Buchschnäppchen-Kiste, vom "netto" gekauft! Der Fantasy-Roman heißt "Mirrorscape -- Gefahr aus der Spiegelwelt" & ist der 2. Teil der "Mirrorscape"-Trilogie, vom britischen Autor Mike Wilks. Da ich vorher weder von dieser Buchreihe, noch von dem Autor je was gehört oder gelesen hatte, war ich natürlich sehr gespannt darauf, was mich da wohl erwartet... Aber, ich muss sagen, es hat sich wirklich gelohnt!

Die Story ist äußerst einfallsreich & fantasievoll; von den Welten, in denen die Handlung spielt, über die oft reichlich bizarren Charaktere & gruseligen Kreaturen, bis hin zu den kreativen Gerätschaften & Maschinen, die dort u.a als Fortbewegungsmittel dienen.
Die Hauptcharaktere sind die drei Freunde Mel, Wren & Ludo, die als Künstler-Lehrlinge im Palast des Geistes arbeiten. Dort entdecken sie, dass eine Verschwörung mit perfidem Plan im Gange ist, die bis nach Mirrorscape, die Welt in den gemalten Bildern, hinein reicht. Um mehr herauszufinden, müssen die drei zwischen den Welten hin & her-reisen, wobei sie nicht nur oftmals in Gefahr geraten & absonderliche Abenteuer erleben, sondern auch neue Freunde gewinnen...

Titel: "Mirrorscape -- gefahr aus der Spiegelwelt" (Teil 2)
Autor: Mike Wilks
Verlag: rotfuchs / Rowohlt Taschenbuch Verlag

 

REZEPT: Kidneybohnen-Mais-Salat

17.02.2019 03:51

Zutaten:

Distel-Öl
hellen Balsamico-Essig
Salz & Pfeffer
1/2 kleine Zwiebel
1 Knoblauchzehe (ersatzweise: Knoblauch-Gwürzpulver)
getr. Salatkräuter
1 Dose Mais (300g)
1 Dose Kidneybohnen (400g)

Zubereitung:

1 EL Essig, Salz & Pfeffer in eine Schüssel geben & gut verrühren.

Die Zwiebel in feine Scheiben schneiden, den Knoblauch pressen (oder zerhacken) & beides mit in die Schüssel geben & wieder verrühren.

Dann 5 - 6 EL Öl hinzufügen; gut verrühren & anschließend ca. 2 Handvoll von den Salatkräutern dazugeben; nochmals alles gut miteinander vermengen.

Den Mais & die Bohnen abgießen & sorgfältig mit der Soße vermischen.

- Guten Appetit! ; )

 

6 tolle Filme, die in der viktorianischen Epoche spielen

10.02.2019 20:04

Hey, Ihr Lieben! : )

Mögt Ihr auch so gerne die Filme, deren Handlung in der viktorianischen Zeit spielen? Klar, es war nicht alles durchweg rosig damals; u.a. waren die gesellschaftlichen Regeln ziem-lich streng.... Nichtsdestotroz gab` es aber auch einige schöne Sachen in diesem Zeitalter, wie z.B. eben die elegante Kleidung, stilvolle Möbel & Architektur, gute Manieren & den -- im Vergleich zu heute -- noch etwas stressfreieren Lebensstil. Nun, gut... Bevor ich jetzt noch abschweife ^^ -- folgend also 6 der tollsten Filme, die in der viktorianischen Epoche spielen:

 

1.) "Jack the Ripper -- Das Ungeheuer von London" (2-Teiler)

Erscheinungsjahr: 1988 / Land: Großbritannien / Regie: David Wickes / Hauptrolle: Michael Caine

bei "Netzkino":

Teil 1: www.youtube.com/watch?v=WHDL6qh0C2k

Teil 2: www.youtube.com/watch?v=EAC9NArbhdA

 

2.) "Mary Poppins"

Erscheinungsjahr: 1964 / Land: USA / Regie: Robert Stevenson / Hauptrolle: Julie Andrews

bei "Cinema Cut":

(ein kurzer Ausschnitt, auf Englisch)

www.youtube.com/watch?v=zxtxKPO9dUQ

 

3.) "Sherlock Holmes -- Der Hund von Baskerville"

Erscheinungsjahr: 1939 / Land: USA / Regie: Sidney Lanfield / Hauptrolle: Basil Rathbone, Nigel Bruce

bei "NGBestMovie":

www.youtube.com/watch?v=q1_knIAzanM


(Grafik von: Pixabay.com)

4.) "Sweeney Todd -- Der teuflische Barbier aus der Fleet Street"

Erscheinungsjahr: 2007 / Land: USA / Regie: Tim Burton / Hauptrolle: Johnny Depp, Helena B. Carter

bei "Movieclips Classic Trailers":

(Trailer zum Film)

www.youtube.com/watch?v=acHBq_oZm-8

 

5.) "Charles Dickens: Eine Weihnachtsgeschichte"

Erscheinungsjahr: 1984 / Land: Großbritannien, USA / Regie: clive Donner / Hauptrolle: George C. Scott

bei "Mario Ganslmeier":

www.youtube.com/watch?v=ndgB6SOm62g

 

6.) "Corpse Bride: Hochzeit mit einer Leiche"

Erscheinungsjahr: 2005 / Land: USA / Regie: Tim Burton / Hauptrollen-Sprecher: im Amerikanischen: Johnny Depp, Helena B. Carter, Emily Watson; im Deutschen: David Nathan, Melanie Pukaß, Heidrun Bartholomäus

bei "YouTube-Filme":

(Trailer zum Film)

www.youtube.com/watch?v=pb3Z1tZI2uA

 

Alles Liebe & bis bald, Eure Candy-Cat

 

Mal wieder eine neue Foto-Serie hinzugefügt!

03.02.2019 02:07

Hi, Ihr Lieben! : )

Am Donnerstag, 31.01., hatte ich einen Schneespaziergang am Rhein entlang gemacht. Dabei hatte ich auch einige Fotos von der schönen, weißen Landschaft geschossen. Diese hab` ich heute der Foto-Galerie hinzugefügt. Zu sehen hier:  > KLICK <

LG, Eure Candy-Cat

 

Meine 3 allerliebsten und meistgelesenen Kinderbücher

27.01.2019 20:34

1.) "Mein großes farbiges Wichtelbuch"

Dieses Buch besitze ich schon seit ich ganz klein war. Die liebevollen Zeichnungen zu den verschiedenen Geschichten, erfreuen mich auch heute noch jedes Mal, wenn ich mal wieder einen Blick ins Buch werfe.
Zum Inhalt: In sechs unterschiedlichen Geschichten wird hier aus dem Leben & Treiben der Wichtel & Waldtiere erzählt: von zwei Mäusen, die Urlaub in Wichtelhausen machen; von den Abenteuern eines Marienkäfer-Mädchens oder auch dem schönen, großen Waldfest...

Autor: keine Angabe
Illustrationen: Fritz Baumgarten
Verlag: Unipart
Erscheinungsjahr: 1987

2.) "Abenteuer im Dinoland"

Das Buch war ein Geschenk meiner Schwester. Ich lese es auch heute noch sehr gerne, wenn ich krank bin z. B..
Zum Inhalt: Einer Dinosaurier-Mama wird ein Ei aus dem Nest gestohlen. Der Kleine hat allerdings Glück & wird nicht von dem Dieb gefressen, da diesem das Ei verloren geht. Nun ist der kleine Dino jedoch ganz alleine & auf der Suche nach seiner Mutter, findet dabei aber einen sehr guten Freund, welcher sich dann, um ihm bei seiner Suche zu helfen, mit ihm auf eine große, spannende & abenteuerliche Reise begibt...

Autor: k. A.
Verlag: Tosa
Erscheinungsjahr: 1993

3.) "Peppermint Rose und die Blumen"

Ebenfalls ein wunderschönes Kinderbuch, von dem es auch einen Film gibt.
Zum Inhalt: Ein Mädchen namens Rose wird, von einem liebenswerten Dragophanten & einem Zauberer, nach Bagoonya geholt, um die Peppermint-Rose zu retten. Diese hat die böse Käfer-Königin von ihren Gehilfen stehlen lassen, um sie zu verspeisen & damit ewige Dunkelheit & Ödnis über das Land zu bringen...

Autor: k. A.
Verlag: Unipart
Erscheinungsjahr: 1993

 

Neue Bücher, Comics & einen Disney-Filmklassiker gekauft

23.01.2019 21:26

Hallo, meine Lieben! : )

Hier ein Bild von meiner Online-Shopping-Beute:

 

  •   Die 2 Sherlock Holmes-Romane "Der Hund der Baskervilles" & "Die Memoiren des Sherlock Holmes" von A.C. Doyle, aus der Taschenbuch-Reihe des Insel-Verlags.
  •  den 2. Teil der Comic-Reihe zur 8. Staffel von "Buffy - Die Vampirjägerin", mit dem Titel "Wie tötet man eine Jägerin?"
  •  den 5. Teil der Manga-Reihe "Hellsing"     &
  •  den Film "Die Schöne und das Biest" aus der "Disney Classics"-Reihe.

Bis bald & liebe Grüße,

Eure Candy-Cat

 

Eine BUCHEMPFEHLUNG, zu dem Thema "vielbegabte Scanner-Persönlichkeit"

07.01.2019 22:15

Hey Leute! : )

Ich hoffe Ihr hattet alle einen guten Start ins neue Jahr! <3

Wie der Titel ja schon verrät, dreht sich der heutige Artikel um die vielbegabte Scanner-Persönlichkeit! Diesen Begriff werdet Ihr vielleicht schon mal gelesen/gehört haben; mittlerweile gibt`s im Web ja so einige Seiten darüber... Dennoch ist der Begriff den meisten Menschen noch unbekannt & wenn jemand von sich sagt, ein "Scanner" zu sein, denken viele sicher erstmal an das Gerät der Supermarkt-Kassen.
Ich selbst war vor ca. 2 oder 3 Jahren, beim stöbern im Netz, auf den Begriff gestoßen - & hatte mich in der Beschreibung, bzw. der Eigenschafts-Liste dazu, zu 100% wiedererkannt! Einige Zeit später hatte ich dann die amerik. Autorin Barbara Sher & deren Buch "Du musst dich nicht entscheiden, wenn du tausend Träume hast"  für mich entdeckt.

Das Buch ist aufgeteilt in "Teil Eins" (mit den Kapiteln 1 - 8) & "Teil Zwei" (mit den Kapiteln 9 - 18).
Am Anfang des ersten Teils beschreibt Barbara Sher, woran man erkennt, dass man eine Scanner-Persönlichkeit ist, bzw. erläutert sie die Unterschiede zwischen Scannern & Nicht-Scannern. Dann kommen auch schon die ersten praktischen Übungen zum theoretischen Lesestoff hinzu: z.B. das "Projektbuch", in welches man alle seine Ideen, Wunschprojekte & sonstige kreative Einfälle hineinschreiben, -zeichnen & sonst wie eintragen soll; oder der "Werkstattplan", der einem helfen soll, einen positiveren Blick auf das -- für Scanner meist` typische -- Chaos der eigenen vier Wände zu entwickeln... Oder auch eine Liste, mit all` den Dingen, die man in seinem Leben schon mal gemacht hat... Desweiteren hilft sie einem auch dabei, durch Fallbeispiele, einigen sehr wichtigen Fragen, die die meisten Scanner stark beschäftigen (& auch oft belasten!) auf den Grund zu gehen, wie u.a. "Warum kann ich nichts zu Ende bringen?", "Wieso fällt es mir so schwer, mich auf etwas festzulegen?" etc.pp. .....

Im zweiten Teil beschreibt die Autorin die vielen unterschiedlichen Scanner-Typen, denen sie lustig-kreative Namen gibt, wie z.B.  "Zyklischer Scanner", "Doppelagent", "Serienmeister" oder "Turbo-Wechsler". Dazu erzählt sie auch wieder von verschiedenen Fallbeispielen & stellt, am Ende jeder Beschreibung, je eine hilfreiche "Werkzeugkiste" parat, die auf den jeweiligen Scanner-Typ & seine Bedürfnisse zugeschnitten ist.

Ich selbst arbeite nun schon seit ein paar Monaten (mit Unterbrechungen) mit dem Buch & bin gerade in der Mitte angelangt; bin also kurz vorm zweiten Teil. Bisher finde ich es sehr gut & freue mich auch immer schon auf die nächste Übung. ^^ Dennoch habe ich zwei Kritikpunkte, die ich hier ebenfalls mit aufführen möchte:
1.) In einem Teil des Buches schreibt Frau Sher, es wäre heutzutage kaum noch so, dass jemand ein ganzes Leben lang in einem Job bleibt. Ich persönlich kenne jedoch auch nur Ausnahmefälle -- & habe auch von Bekannten nicht viel anderes gehört! -- wo es so war, dass eine Person von einem Job in eine komplett andere Job-Branche gewechselt ist! Auf dem amerik. Arbeitsmarkt sieht das Ganze wohl ein wenig anders aus; auf diesen bezieht sie sich wohl -- wie ich finde, jedoch ein wenig zu stark!
2.) Außerdem scheint die Autorin davon auszugehen, dass jeder auch immer die finanziellen Möglichkeiten besitzt, um seine Projektideen in die Tat umsetzten zu können, was allerdings nicht ganz der Realität entspricht...
 

Mein Fazit: Trotz der zwei Kritikpunkte finde ich das Buch wirklich toll & sehr hilfreich! Für jeden zu empfehlen, der erkannt hat, dass er zu den "Scannern" (oder auch "Vielbegabten") gehört. Oder vielleicht auch für deren Angehörige/Freunde/Partner, um sie besser verstehen zu können. ; )


Titel: "Du musst dich nicht entscheiden, wenn du tausend Träume hast"
Autorin: Barbara Sher
Verlag: dtv

++++++++++++++++++++++++++++++++

Das wär`s dann erstmal wieder.
Bis bald & bis zum nächsten Post! *wink*

Liebe Grüße, Eure Candy-Cat

 

1 | 2 | 3 | 4 | 5 >>