Blog

Geschenkkarte für neuen Lesestoff eingelöst : )

15.09.2019 19:04

Hallöchen, meine Lieben! : )

Zu meinem Geburtstag hatte ich u.a. eine Thalia-Geschenkkarte bekommen. Den Lesestoff, den ich mir damit gekauft habe, seht Ihr hier:

Liebe Grüße, Candy-Cat

 

REZEPT: Gebratene Nudeln mit Schinken & Knoblauch

25.08.2019 22:07

Zutaten:

  • gek. Nudeln (z.B. vom Vortag)
  • Margarine od. Butter
  • 1 - 2 Zehen Knoblauch (nach Geschmack)
  • 1 Zwiebel
  • 1 Pack Schinkenwürfel
  • Pfeffer, Salz, Currypulver
  • 2 - 3 Eier (je nach Größe)

Zubereitung:

Etwas Margarine in einer Pfanne schmelzen.

Die Zwiebel halbieren, in Scheiben schneiden & mit den Schinkenwürfeln in die Pfanne geben. Gut anbraten.

Dann die Nudeln dazugeben. Ab & zu wenden.

Den Knoblauch in Scheiben schneiden & ebenfalls mit in die Pfanne geben. Mit Salz, Pfeffer & Curry würzen & alles gut vermischen.

Sind die Nudeln goldgelb gebraten, zuletzt die Eier darüber geben & alles nochmal vermengen. Sobald die Eier gestockt sind, ist das Gericht fertig.

-- Guten Appetit! : )

Tipps:

- Veganer können natürlich einfach Schinken & Eier weg lassen.
- Wer mag, kann auch noch Parmesankäse mit hineingeben.
- Statt Curry kann man auch Kräuter hinzufügen.

 

Liebe Grüße & fröhliches Kochen,

Eure Candy-Cat
..........................................................................

=> Weitere Rezepte:

 Belegte Baguettes

 Kidneybohnen-Mais-Salat

 

Süße Mieze-Katzen ziehen doch immer, oder? *lol*

22.08.2019 21:15

Hallo, Ihr Lieben! : )

Ja, zur Zeit is`es mal wieder was unregelmäßiger hier, ich weiß... Bin aber dran, keine Sorge! ; )

Heute mal ein Bild unserer süßen Mieze, beim schlafen:

 

Bis bald & liebe Grüße,

Eure Candy-Cat

 

Zwei alte, aber dennoch sehr zeitgemäße Zitate...

12.08.2019 22:33

 

"Bedenkt, dass Fanatiker gefährlicher sind als Schurken.

Einen Besessenen kann man niemals zur Vernunft bringen, einen Schurken wohl."

> von: Voltaire (1694 - 1778) <

 

"Es ist etwas Schlimmes um alle Art von Fanatismus,

er erstickt das allgemeine Menschengefühl."

> von: F. T. von Vischer (1807 - 1887) <

 

Die zwei genannten Zitate passen, wie ich finde, sehr gut auch in die heutige Zeit/die heutige Gesellschaft -- wenn nicht vielleicht sogar besser, denn je! Egal, in welche Richtung man schaut -- ob im heutigen Feminismus, Veganismus, Genderismus,...; ob "rechts", ob "links", etc.p.p.... Ob (politische) Aktivisten oder Normalbürger, die sogenannten "Social Justice Warrior" werden immer mehr; alle sehen nur noch IHRE Ideale & Ideen & meinen, um diese durchzusetzen, wären -- natürlich NUR für sie!! -- alle Mittel recht! Rücksichtslos & ohne jegliche Kompromissbereitschaft! Sie sind total verblendet, können weder differenzieren, noch sonstwie vernünftig denken & verlieren dabei auch jede Toleranz & jedes Gefühl. Es ist einfach nur erschreckend & traurig...

LG, Eure Candy-Cat
...........................................................................

=> Für weitere Zitate/Weisheiten, klickt einfach, in der Schlagwörter-Liste (jetzt auch auf dieser Seite, links), auf den Begriff "Zitate"!

 

 

Live-Musik, die ich zur Zeit am liebsten höre

07.08.2019 22:08

 

1.) von der japanischen Sängerin KOKIA:

https://www.youtube.com/watch?v=F1cLL2ndPCs

https://www.youtube.com/watch?v=2AkpVtFCRAA

https://www.youtube.com/watch?v=V7_dhjzq7Ks

2.) von der japan. Band MUCC:

https://www.youtube.com/watch?v=u8j2_v6SNpg

https://www.youtube.com/watch?v=SW0hTbTyLZc

3.) von Elvis Presley:

https://www.youtube.com/watch?v=Wb0Jmy-JYbA

https://www.youtube.com/watch?v=ZkQhI0MC95A

https://www.youtube.com/watch?v=G1Q6ZLvm1mE

 

Liebe Grüße & bis bald,

Eure Candy-Cat

 

BUCH-BESPRECHUNG: Der Fantasy-Roman "Die Geisterlinde -- Von fernen Inseln"

21.07.2019 22:50

Hallo, meine Lieben! : )

Erst vor kurzem hatte ich ja entdeckt, dass es ein neues Buch von Stefan Seitz, einem meiner Lieblings-Autoren, gibt. Natürlich hab` ich mich super darüber gefreut!! ^^ Und, wie bereits angekündigt, hier die Besprechung dazu:

Wie bereits in der Überschrift erwähnt, trägt das Buch den Titel "Die Geisterlinde -- Von fernen Inseln" & spielt wieder im Unkrautland. Es ist der 1. Teil einer neuen Roman-Reihe.
Das bedeutet: neue Abenteuer, sowie neue Charaktere! Die Hauptrollen jedoch spielen wieder unsere alten, liebgewonnenen Freunde -- wie u.a. Primus, Miss Plim oder die Vogelscheuche Chuck.
Die erzählte Geschichte knüpft an die letzten Ereignisse der "Das Unkrautland"-Trilogie an. Es spielen u.a. die geheimnisvollen Würfel eine wichtige Rolle, die Primus von dem Storch Fappner geschenkt bekommen hatte; & auch der verzauberte See, der immer, wie von Geisterhand, irgendwo erscheint & wieder verschwindet. Im Laufe der Geschichte kommen die Hauptcharaktere immer mehr rätselhaften & düsteren Geheimnissen -- deren Ursprung meist` weit in der Vergangenheit liegt -- auf die Spur, die sie dann auch immer weiter verfolgen, bis sie nach & nach entdecken, was es mit alldem auf sich hat...
Ein ums andere Mal geraten Miss Plim & Primus dabei in gefährliche Situationen; z.B. als sie jemand anderen vor den seltsamen, unheimlichen Gestalten retten, die immer wieder überall ihren Weg kreuzen. Diese haben mit dem urplötzlichen Verschwinden einiger, bestimmter Menschen zu tun (unter denen sich auch eine Ahnin von Miss Plim befindet). Doch auch was das betrifft, kommen unsere Freunde bald dahinter, wie das geschieht, was das zu bedeuten hat -- & vor allem auch, wer dafür verantwortlich ist...

Mein Fazit: Das Buch ist spannend, fesselnd & auch wieder sehr fantasievoll geschrieben & macht Lust auf mehr. Schon nach der letzten Seite wartet man bereits sehnsüchtig, dass es endlich weitergeht!

Titel: "Die Geisterlinde -- Von fernen Inseln" (1. Teil)
Autor: Stefan Seitz
Verlag: CLEON

 

Dreimal neuer Lesestoff

30.06.2019 01:11

Hey! : )

Vor ein paar Tagen hab` ich mir, endlich mal wieder, neuen Lesestoff besorgt! ^^ Zu 2en der Bücher wird`s dann, demnächst, auch `ne Buch-Besprechung geben. Ob zusammengefasst oder einzeln, muss ich mal schauen.... Unter den neuen Büchern befindet sich auch der -- Ende 2018 -- neu erschienene Fantasy-Roman "Die Geisterlinde - Von fernen Inseln", von Stefan Seitz, dem Autor der Fantasy-Buchreihe  "Das Unkrautland" (Meine Buch-Besprechung dazu findet Ihr hier:  KLICK  .).

Bis bald, Eure Candy-Cat

 

DIY: hübsche Briefumschläge, schnell & einfach selbstgemacht

23.06.2019 01:49

Hi, meine Lieben! : )

Manchmal kommt es vor, dass man einen Brief schreibt & dann, blöderweise, nicht den passenden Briefumschlag zur Hand hat! Für diesen Fall -- oder falls Ihr einfach so, einen Umschlag selber machen wollt ; D -- hier eine Anleitung, um sich schöne, aber einfache Briefumschläge selber zu basteln:

Ihr braucht:

> Papier-/Briefbögen nach Wahl, in DIN A5 & DIN A4
> Papier in Weiß/Unifarben
> kleinen Klebestift
> transparentes Klebeband (breit)
> Lineal
> Filzstifte, Fineliner, Glitter-/Metallicstifte etc.
> Deko-Materialien nach Wahl (Washi Tape, Sticker, Stempel etc.)

So wird`s gemacht:

1.) Der kleine Briefumschlag (ca. 14,5 x 9 cm):

Nehmt Euch ein DIN A5-Blatt & faltet es diagonal (natürlich mit dem Motiv nach außen, falls vorhanden), 9 cm um; so, dass ein Stück von ca. 2,5 cm, von der unten liegenden Seite, übersteht. Dies` ist die Verschlussklappe des Umschlags! Die faltet Ihr über die Umschlagsöffnung um.

Dann klebt Ihr, so, dass auf beiden Seiten des Randes ungefähr gleich-viel ist, Klebeband auf die zwei übereinanderliegenden Seitenränder.

Als Nächstes rupft Ihr 2 Adress-Felder aus unifarbenem Papier zurecht: 1 größeres für die Anschrift, 1 kleineres für den Absender. (Achtet darauf, dass die Farbe heller ist, als die des Umschlags!) Beide mit Kleber aufkleben.

Danach könnt Ihr den Umschlag noch, nach Lust & Laune, dekorieren & verzieren.

2.) Der große Briefumschlag (ca. 21 x 13 cm):

Den macht Ihr, im Grunde genommen, genauso, wie vorher den Kleinen! Mit der Ausnahme, dass die Maße anders sind: Ihr nehmt ein DIN A4-Blatt & faltet es 13 cm um; es bleibt eine Verschlussklappe von 3,7 cm. Diese ebenfalls wieder über die Öffnung falten.

Die Seitenränder klebt Ihr, auf der Innenseite, je 1 cm mit Kleber zusammen. (Wer sichergehen will, kann auch noch Klebeband oder Washi Tape rüberkleben!)

Ich habe bei meinem großen Umschlag das Anschriftfeld mit Filzstift draufgemalt. Woran ich allerdings NICHT gedacht hatte, war, dass Filzstift durchgeht...! Somit sind, auf der Rückseite des Umschlags, so einige Farbflecken zu sehen... >.<;

Also, wenn Ihr das nicht haben wollt, solltet Ihr lieber sowas, wie z.B. Buntstifte oder farbige Kullis verwenden -- oder, ganz einfach, wieder ein Adressfeld aufkleben! ; )

Und, zu guter Letzt, könnt Ihr den Briefumschlag nun auch wieder hübsch herrichten!

Wenn Ihr einen Brief eingetütet habt, dann könnt Ihr die Umschläge entweder mit Kleber oder/& Klebeband oder Washi Tape verschließen. Dann nur noch `ne Briefmarke drauf & -- ab, die Post! ; D

Viel Spaß beim kreativ-sein!

LG, Eure Candy-Cat

 

Ein neues Teil, für meine Lolita-Garderobe

16.06.2019 03:58

Hallo Leute! : )

Habe mir, vor kurzem, einen neuen Lolita-Rock geleistet! Ursprünglich kostet dieses Modell an die 60€ -- ich hab` ihn für 19€ (über eBay) bekommen!! *freu* Er is´ von der chinesischen Marke "Soufflesong" (die ich vorher nicht kannte). Ein seeehr schönes Teil. *^^* Wenn ich ihn anziehe mach` ich ein Foto (bzw. lasse eins machen) & zeig`s Euch dann. Vorerst erstmal nur eins vom Rock selbst:

Alles Liebe & bis zum nächsten Mal,

Eure Candy-Cat

 

Meine Meinung zum Thema... sogenanntes "Ghosting"

09.06.2019 22:00

Hallo Ihrs! : )

Wie oben erwähnt, wollte ich heut` mal über das sogenannte "Ghosting" sprechen. Viele scheinen der Ansicht zu sein, dass dieses Phänomen unserer modernen Internetkultur entspränge. Eigenen Erfahrungen nach, kann ich bloß dazu sagen: Nee, dem is` durchaus nicht so!

Aber, was ist "Ghosting" eigentlich? -- Kurzgefasste Erklärung dazu: Dieser (neuzeitige) Begriff wird verwendet, um die Situation zu beschreiben, wenn Ihr mit einem Menschen -- schriftlich oder "live", länger oder kürzer -- in Kontakt steht & dieser Mensch sich, ohne einen Grund dafür zu nennen oder sich auf irgendeine Art zu verabschieden, nie wieder bei Euch meldet.
Und?! Mit Sicherheit gibt`s jetzt Einige, die denken "Ja, das is` mir auch schon passiert!" oder auch "Ups, das hab` ich auch schon mal gemacht!" -- oder sogar beides! ; )
Trösted Euch: Mir selbst geht`s da nich anders: auch ich wurde (schon des öfteren) mal "geghostet" & auch ich selber habe schon mal "geghostet" & -- Schande über mich -- ich tue es auch heut` noch, hin & wieder!

Wie schon gesagt, finde ich nicht, dass das erst seit der Internetzeit so ist. Das gab`s auch vorher schon; wenn nicht vielleicht sogar schon immer!
Die Leute, die mein Blog verfolgen, wissen ja, dass ich, schon seit Jahren, Briefeschreiberin bin. Und, genau da-her kenn` ICH dieses Phänomen (zumindest größtenteils)! Eine Person schreibt 2 - 3 Briefe & dann... liest man nie wieder was von ihr! Oder, auch bei Kontakten, die schon seit Jah-ren bestehen, kann das vorkommen! Wie ICH mir das dann erkläre? -- Die Person hat, ganz einfach, kein Interesse mehr! Und, ich denke, wer das selber schon mal gemacht hat (wie ich selbst *hust*), wird das sicherlich bestätigen.
Nein, das ist nicht schön oder nett, aber: So sind Menschen einfach! Und, wenn wir mal ganz ehrlich sind, legen wir alle doch unseren Fokus meist` nur auf die Dinge, die für uns wichtig sind; an denen wir wirklich interessiert sind! Und, ich denke, was das Interesse an Menschen betrifft -- da is` es einfach genauso!
(Ich möchte hier anmerken: Bei einer Liebesbeziehung oder einer engeren Freundschaft sollte das natürlich ein absolutes No-go sein!!)

Ja, das eine oder andere Mal is` es durchaus so, dass man nicht die richtigen Worte findet, um dem/der Anderen zu sagen/schreiben, dass man kein Interesse mehr an dem Kontakt hat. Oder man hat Angst vor einer langen (nervenraubenden) Diskussion. Aber, meiner Meinung nach, is` es meist` doch wohl eher so, dass man kein Interesse/keine Lust mehr hat, der Person seine Aufmerksamkeit & -- damit verbunden, ein Stück seiner Lebensenergie -- zu schenken! Das kann die verschiedensten Gründe haben, wie z.B., dass man selber sich soweit verändert hat, bzw. die eigenen Lebensumstände sich soweit verändert haben, dass man keinen Bezug/keine Verbindung mehr zu der anderen Person verspürt; dass die andere Person so negativ eingestellt ist, dass sie einen, auf Dauer, mit runterzieht, oder (bei kürzerem Kontakt) man merkt halt, dass man doch nicht so auf einer Wellenlänge ist mit der anderen Person etc.p.p.

Nun, wie schon gesagt, ist es natürlich nicht besonders schön oder nett, einfach den Kontakt abzubrechen oder ins Leere laufen zu lassen. Aber, ich denke, das ist halt etwas, womit man als Mensch nun mal trotzdem leben muss! Das Leben ist nicht immer nur schön & nett. Und, je eher man das akzeptiert -- desto besser/leichter kann man mit sowas umgehen.

Nichtsdestotrotz sollte man immer mal wieder an sich arbeiten &, so gut es einem gelingt, nach anderen Methoden & Wegen schauen, mit Dingen im Leben umzugehen! Dinge, wie eben z.B. dass das Interesse an einer Person schwindet, bzw. doch nicht so stark ist, wie man erst dachte. Gerade im Internet vergisst man schon mal, das auf der anderen Seite ebenfalls ein Mensch sitzt!

In diesem Sinne... Auch, wenn`s nicht immer ganz klappt, bemüht Euch einfach, mit Euren Mitmenschen so nett umzugehen, wie möglich! <3

Alles Liebe & bis bald,

Eure Candy-Cat

 

1 | 2 | 3 | 4 | 5 >>